Benötigte Unterlagen

Wenn ein Trauerfall zu Hause eingetreten ist, muss zuerst ein Arzt verständigt werden, der den Tod feststellt, die Leichenschau durchführt und die Todesbescheinigung ausstellt.

Bei einem Sterbefall in einem Krankenhaus, Senioren- oder Pflegeheim und im Hospiz wird der Arzt über das Personal der jeweiligen Einrichtung benachrichtigt.

Dann sollten Sie uns informieren, um einen Beratungstermin zu vereinbaren und ggf. die Abholung des Verstorbenen/ der Verstorbenen zu besprechen.

Für das Beratungsgespräch mit uns sollten sie (wenn möglich) folgende Unterlagen im Original bereithalten:

  • gültiger Personalausweis des Verstorbenen
    (oder aktuelle Meldebescheinigung)
  • Stammbuch oder Heiratsurkunde
  • Geburtsurkunde bei Ledigen
  • evtl. Sterbeurkunde des Ehepartners
  • ggf. Scheidungsurteil
  • ggf. Grabschein oder Graburkunde
  • ggf. Versicherungspolicen
  • ggf. Mitgliedsbücher (z.B. Gewerkschaft / Verbände)
  • ggf. Versicherungskarte der Krankenkasse
  • ggf. Rentenbescheid